^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5
++++ TSV Winkelhaid - SV Rasch 2:5 ++ SV Penzendorf - FG Wendelstein 3:2 ++ SV Barthelmesaurach - SC Großschwarzenlohe 2:1 ++ TSV Wolfstein - TSV Katzwang 2:0 ++ TSV Feucht - SV Postbauer 0:7 ++ SV Rednitzhembach - FC Ezelsdorf 4:1 ++ DJK Schwabach - 1.FC Schwand 0:1 +++ TSV Spalt II - 1.FC Schwand II 1:3 +++

Video´s

Laden...

Spielankündigung

... lade Modul ...
1. FC Schwand auf FuPa

Premiumpartner des FC

zum Stadionheft

Startseite

Mathias Berner und Günther Siegmund coachen auch in der kommenden Saison

Klares Signal der Fußballabteilung – Mathias Berner und Günther Siegmund coachen auch in der kommenden Saison die 1. und 2. Mannschaft des 1.FC Schwand.

 

Die Verantwortlichen der Fußballabteilung des 1.FC Schwand schenken den beiden sportlich und menschlich überaus qualifizierten Fußballexperten an der Seitenlinie das vollste Vertrauen. Sie haben es geschafft, die aus der eigenen Jugend kommenden Spieler bestens zu integrieren. Beide Trainer unterstützen die Philosophie der Fußballabteilung, auf die eigene Jugend zu bauen, voll und ganz.

„Mit Mathias Berner besitzt der Verein eine gute sportliche Perspektive. Er identifiziert sich voll und ganz mit dem 1.FC Schwand, was für uns auch ein sehr wichtiger Punkt ist. Wir freuen uns sehr, dass wir die nächste Saison gemeinsam fortsetzen können“, so Abteilungsleiter Klaus Hartmann.

"Die Zusammenarbeit mit dem gesamten Trainerteam ist von großem Vertrauen und viel Spaß an der Arbeit geprägt. Im Vordergrund steht dabei, junge und talentierte Spieler weiterzuentwickeln“, so Günther Siegmund. Auch der bisheriger Co-Trainer Roland Flock wird in der kommenden Saison wieder zusammen mit Günther Siegmund an der Außenlinie stehen.

Beide Trainer betonten, dass es überhaupt keine Rolle spielen würde, in welcher Liga man in der neuen Saison auf Punktejagd gehen würde.

In der kommenden Saison wird Steffen Bock, aktuell Torwart- und Co-Trainer beim 1.FC Schwand, sein Engagement aus familiären Gründen reduzieren müssen und kann somit Mathias Berner und dem Team nicht mehr zur Verfügung stehen.  

 

1.FC Schwand

Fußballabteilung

6 Punktesonntag für Schwand

DJK Schwabach - 1.FC Schwand 0:1 (0:0)

Der FC konnte im heutigen Auswärtsspiel bei der DJK Schwabach einen wichtigen Dreier einfahren und konnte damit Anschluss an die Relegationsplätze herstellen. Sicherlich war es von beiden Mannschaften spielerisch nicht das Beste, doch dürfte es für den Schwander Coach Mathias Berner letztlich wichtiger gewesen sein, im Abtiegskampf optimal zu punkten.

Schwand hatte das Spiel in der ersten Halbzeit großteils unter Kontrolle, ohne jedoch nach vorne glänzen zu können. So spielte sich größtenteils alles im Mittelfeld ab. In der zweiten Hälfte versuchte der FC mit dem ein oder anderen Konter gefährlich vor das DJK Tor zu kommen. Die besseren Chancen hatten dann aber die Hausherren, die teilweise gefährlich über die Außen vor dem von Keeper Pfann gehüteten Tor auftauchten. Die beste Chance dann nach einem Konter für die Hausherren, doch der Ball landete an der Latte.

Nachdem beide Teams schon mit einem Unentschieden rechneten, ließ der starke Tim Buresch, der nach seiner Sperre wieder ran durfte, mit einer Körpertäuschung gleich zwei Gegenspieler ins Leere laufen und passte auf den mitgelaufenen Kevin Biallas, der mit einem trockenen Flachschuss aus 20 m ins lange Eck dem DJK Keeper keine Abwehrchance ließ und somit in der 91. Minute den vielumjubelten und für den FC enorm wichtigen Siegtreffer erzielte. Durch diesen Sieg kam das Berner-Team bis auf 2 Punkte an den auf dem Relegationsplatz befindlichen TSV Katzwang heran.

Der FC muss am kommenden Sonntag erneut in der Fremde ran. Um 15 Uhr ist beim SV Postbauer Anstoss. Die Woche drauf kommt dann der TSV Katzwang nach Schwand.

 

TSV Spalt II - 1.FC Schwand II 1:3

Die Schwander Reserve konnte mit dem verdienten Auswärtssieg bei einem der engsten Verfolger sich im Aufstiegskampf etwas Luft verschaffen und liegt somit weiter auf dem ersten Tabellenplatz. Für die Schwander Tore sorgten Daniel Rissmann, Max Halbritter und Lucas Schneider. Bitter natürlich der Platzverweis für Max Halbritter zu Beginn der zweiten Hälfte.

Zu gute kommt dem FC sicherlich im Rennen um die Meisterschaft auch der Ausrutscher der Eintracht Allesberg die mit 0:1 in Bernloe unterlagen.

Am kommenden Sonntag ist der FC II beim TSV Mühlhof II zu Gast. Anstoß ist um 13 Uhr.

Laden...
Laden...