^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5
**** Vorbereitungsspiele: 16.07. um 15 und 17 Uhr: FC II + I - SpVgg Roth II + I (Ergebnisse: 1:1 und 4:0) *** 24.07. um 15 und 17 Uhr: DJK Veitsaurach II + I - FC II + I - Pokal - (Ergebnisse: 0:9 + 2:3) *** 27.07. um 19 Uhr: TSV Rohr - FC - Pokal - (Ergebnis: 0:3) *** 31.07. um 15 und 17 Uhr: DJK Abenberg II + I - FC II + I - Pokal - *** 07.08 um 15 und 17 Uhr: FC II + I - DJK Schwabach II + I *** 11.08. um 19 Uhr: TSV Georgensgmünd - FC *** 14.08 um 13 und 15 Uhr: FC II + I - SV Leerstetten II + I *** 21.08. Saisonauftakt - Gegner steht noch nicht fest ****

Spielankündigung

... lade Modul ...
1. FC Schwand auf FuPa

Premiumpartner des FC

zum Stadionheft

SOMMERPAUSE beim

1.FC SCHWAND

 

Trainingsauftakt mit dem

neuen Trainergespann

Mathias Berner und

Siggi Siegmund ist am

03. Juli 2016 um 17 Uhr!

Startseite

TSV Rohr - 1.FC Schwand 0:3 (0:0)

Pokal
TSV Rohr - 1.FC Schwand 0:3 (0:0)

Letztlich eine klare Angelegenheit für den Kreisligisten aus Schwand, allerdings hielt der TSV Rohr bis zum 0:1 recht gut mit und Schwand tat sich enorm schwer.

Das Berner-Team kam über weite Strecken der Partie nicht richtig ins Spiel, tat sich im Aufbauspiel gegen tief stehende Rohrer schwer und spielte zu viele Fehlpässe, Die ersten Chancen hatte Schwand. Innerhalb einer Aktion verpassten Fessen, Vorbrugg und Buresch nur knapp. Schwand hatte mehr vom Spiel ohne jedoch dominant zu sein.

Nach der Pause verschlief Schwand die Anfangsphase der zweiten Hälfte und kann sich bei Keeper Pfann bedanken, nicht in Rückstand geraten zu sein. So musste Pfann drei Mal im Eins gegen Eins Kopf und Kragen riskieren, um den Kasten sauber zu halten. Schwand kam dann nach einer Ecke in der 68. Minute zum eher überraschenden Führungstreffer, als ein Buresch Kopfball direkt vor die Füße von Ries gestoppt wurde, der den Ball abstaubte. Nun musste Rohr mehr machen und Schwand hatte die Partie wieder im Griff, ohne aber zu überzeugen.

Die entgültige Entscheidung dann in der 74. Minute, als erneut Buresch völlig freistehend abzog und den Pfosten traf. Der Ball prallte vom Pfosten unglücklich an einen TSV Akteur und von da ins Tor. Der TSV kassierte dann auch noch gelb/rot und unmittelbar darauf erzielte Julian Seidl mit seinem ersten Pflichtspieltor für den FC den Endstand von 0:3.

Erwähnenswert ist, dass die zwei frisch aus Jugend gekommenen Julian Seidl und Philipp Maurer ihren ersten Pflichtspieleinsatz in der Ersten hatten und ihren Job richtig gut machten.

Erstes Pflichtspiel für Mathias Berner und Schwand

DJK Veitsaurach - 1.FC Schwand 2:3 (1:1)

Das erste Pflichtspiel für Mathias Berner und den 1.FC Schwand im Kreispokal endete letztlich mit einem glücklichen Sieg für den Kreisligisten aus Schwand.

Der FC hatte von Beginn an mehr Spielanteile und hatte auch die ersten Chancen durch David Kuprat und Fabian Bauer, die aber am DJK Keeper scheiterten.

Schwand hatte enorme Mühe mit den blitzschnell vorgetragenen DJK Kontern, die allesamt Gefahr vor das Tor von FC-Keeper Pfann brachten, so entstand dann auch beim Stand von 0:0 der Elfmeterpfiff. Glück für Schwand, dass der Ball nur an den Pfosten ging. Als dann Kevin Kowanda mustergültig angespielt worden war, vollstreckte der Schwander Goalgetter in der 41. Minute zur 1:0 Führung.

Veitsaurach zeigte sich kaum geschockt und kam nach einem erneuten Konter durch einen abgefälschten Treffer durch Schneider mit dem Pausenpfiff zum nicht unverdienten 1:1.

Dann ein Paukenschlag gleich nach dem Anpfiff, als Keeper Pfann einen weiten Ball unterschätze und Brückner vor ihm noch an den Ball kam und zum 2:1 (48.) einschob.

Schwand hatte nun die beste Phase und drängte auf den Ausgleich. Erneut war es Kowanda, der alleine vor dem DJK Keeper zum 2:2 einschob (58.)

Beide Mannschaften gaben bei hohen Temperaturen vollgas und Veitsaurach hatte reihenweise hochklassige Chancen, die sie allesamt vergaben oder an FC Keeper Pfann scheiterten. In einem umkämpften, aber fairen Spiel, hatte der Unparteiische Patrick Höfer alles fest im Griff und der ein oder andere Kommentar der DJK-Zuschauer gegen den Schiri sorgte daher für etwas Erheiterung.

Schwand war dann ein wenig mit den Kräften am Ende, hatte man an diesem Wochenende doch ein recht intensives Trainingslager hinter sich. Der starke Thorsten Winter tankte sich in der 82. Minute auf der linken Seite gegen zwei DJK Spieler durch und passte auf den am 16er wartenden Manu Pauler, dessen verunglückter Schuss zum 2:3 führte, nachdem der DJK Schlussmann seinen einzigen Fehler an diesem Tag machte.

Die letzte Möglichkeit hatte dann Veitsaurach in der 93. Minute mit einem Freistoß aus knapp 20 Metern. Lämmermann schlenzte den Ball über die Mauer, wo Patrick Fessen für seinen bereits geschlagenen Keeper mit dem Kopf rettete und den Ball aus dem Dreieck an die Latte klärte.

Laden...
Laden...