^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5
++++ Vorschau 3. Spieltag am 04.09. um 15 Uhr +++ SV Rednitzhembach - FG Wendelstein +++ DJK Schwabach - FC Ezelsdorf +++ SV Penzendorf - SV Rasch +++ TSV Wolfstein - SV Postbauer +++ TSV Winkelhaid - SV Großschwarzenlohe +++ TSV Feucht - 1.FC Schwand +++ SV Barthelmesaurach - TSV Katzwang +++ B-Klasse 04.09. um 13:15 Uhr+++ SG Wolkersdorf/Unterr. III - 1.FC Schwand II ++++

Spielankündigung

... lade Modul ...
1. FC Schwand auf FuPa

Premiumpartner des FC

zum Stadionheft

Startseite

1.FC Schwand II - TSV Kleinschwarzenlohe II 8:0 (2:0)

1.FC Schwand II - TSV Kleinschwarzenlohe II 8:0 (2:0)

Nach dem Sieg beim SV Leerstetten legte die Siegmund-Elf im Heimspiel gegen Kleinschwarzenlohe nach und gewann auch in dieser Höhe verdient mit 8:0.

Schwand hatte das Spiel von Anfang im Griff und ging durch Luggi Schneider frühzeitig in Führung. Die Schwander Treffer erzielten Luggi Schneider (3), Oliver Winkelbauer (3) und Johann Christian (2). Mit diesem klaren Sieg belegt die Schwander Reserve den 1. Platz in der B Klasse Nord West.

Am kommenden Sonntag geht es dann gegen die SG Wolkersdorf/Unterreichenb. III

1.FC Schwand - TSV Wolfstein 0:2 (0:0)

1.FC Schwand - TSV Wolfstein 0:2 (0:0)

Schwand zeigte sich gegenüber dem Donnerstagspiel enorm verbessert und gestaltete die Partie gegen den Favoriten aus Wolfstein über weite Strecken ausgeglichen.

So hatte der FC in der ersten Hälfte gute Chancen, doch scheiterte Rumpf aus kurzer Distanz am Bein des TSV Keepers und Luu's Schuss strich nur haarscharf am langen Pfosten vorbei.

Der TSV hatte die beste Chance durch Merchel, der einen langen Ball gekonnt verarbeitete, aber am FC Keeper Pfann scheiterte, der mit einer tollen Parade das 0:1 verhindern konnte.

In der zweiten Hälfte machte Wolfstein mehr Druck, aber Schwand stand nach wie vor gut und ließ kaum was zu. Nach vorne ging beim FC jedoch nicht mehr viel, vereinzelte Konterchancen wurden durch den TSV im Keim erstickt.

In der 65. Minute fiel dann das 0:1 durch Pöllet, der in dieser Situation die Schläfrigkeit der FC Abwehr ausnutzte und einen Eckball, der in Richtung 16er zu dem dort lauernden Pöllet gespielt wurde, unbedrängt mit einem wuchtigen Flachschuss in die rechte Ecke abschloss, In der 75. Minute wurde dann der Wolfsteiner Niebler mit gelb/rot vom Platz gestellt und Schwand versuchte nochmal ran zu kommen. Doch ein Konter des TSV in der 78. Minute entschied dann die Partie, als Beitelstein den Treffer zum 0:2 entstand erzielte,

Auf Grund einer starken zweiten Hälfte geht der Sieg für den TSV Wolfstein durchaus in Ordnung. Schwand kann aber auf dieser Leitung durchaus aufbauen.

Schwand, das ohne Thorsten WInter (Arbeit) und die verletzten Rene Dobias, Kevin Kowanda, Lucas Vorbrugg und den Urlauber Tim Buresch antreten musste, muss dann am kommenden Sonntag, 04.09.16 um 15 Uhr beim TSV Feucht versuchen, den ersten Dreier einzufahren.

Laden...
Laden...